Honorar:


Resilienz-Coaching

60 Minuten: € 80.-


wingwave©-Coaching 

60 Minuten: € 130.-


Gestalt-Beratung

60 Minuten: € 80.-


Gestalttherapie / Theatertherapie 

60 Minuten: € 80.-

Obwohl Gestalttherapie als humanistisches Verfahren der Psychotherapie international anerkannt ist, gehört sie in Deutschland nicht zu den Regelleistungen der Krankenkassen.
Meine Angebote richten sich an Selbstzahler*innen und sind keine Krankenkassenleistungen.

Außerdem existieren für gestalttherapeutische Sitzungen  3 "Sozialplätze" für Menschen mit geringem Einkommen zu einem geringeren Tarif, bitte sprechen Sie mich dazu an! 

Ihre Vorteile als Selbstzahler*in:

Da ich als freie Therapeutin nicht an das Krankenversicherungssystem gebunden bin, kann ich Ihnen maximale Diskretion und Anonymität gewährleisten. Ohne Ihr Einverständnis erfährt keine weitere Instanz von Ihrem Besuch bei mir. Das Vertragsverhältnis besteht ausschließlich zwischen uns beiden.

Die Nachteile einer Kostenübernahme für Einzeltherapie durch Krankenversicherungen:

Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse setzt die Diagnose einer psychischen Störung mit Krankheitswert im Sinne des ICD 10 (International Classification of Deseases and Related Health Problems) voraus.
Sollten Sie zu einer privaten Krankenversicherung wechseln wollen, oder eine Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherung abschließen wollen, können sich Ihre Beitragssätze für mind. 5 Jahre erhöhen, oder die Aufnahme sogar vollständig verweigert werden. Eine mögliche Verbeamtung wird deutlich erschwert oder unmöglich.
Trotz der für Therapeut*innen geltenden Schweigepflicht gelangen Ihre Rechnungsdaten bei einem Antrag auf Kostenübernahme in das EDV-System der Krankenversicherungen.



Die Kosten für die jeweilige Leistung sind nach Inanspruchnahme in bar zu entrichten oder in Absprache innerhalb von 7 Tagen zu überweisen.


Termine

Ich halte unsere Termine exklusiv für Sie frei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Termin, der nicht spätestens 48 Stunden vorher abgesagt wird, oder bei Nichterscheinen, als gebucht gilt und in Rechnung gestellt wird (siehe § 615 BGB).